TÄGLICHE ROUTINE MIT MEHR KOMFORT ERLEDIGEN

Der Tagesablauf ist von immer wiederkehrenden Aufgaben gekennzeichnet. Aufstehen, Rollläden hochfahren, Duschen, Frühstücken, Kinder zur Schule schicken. Am Abend Türen schließen, Rollläden herunterfahren, Lichter Löschen, Außenlichter einschalten, vielleicht die Alarmanlage einschalten. Ein intelligent vernetztes Haus wie das SmartHome-Paderborn übernimmt viele der Routineaufgaben und erledigt sie für uns, wann immer wir wollen oder wenn ein bestimmtes Ereignis eintritt.

Szenario „Einkauf“
Sie kennen das: Man kommt vom Einkauf zurück und hat beide Hände voll. Ein Sensor neben der Haustür liest kontaktlos die Chipkarte in Ihrer Tasche, prüft, ob diese Karte zu diesem Zeitpunkt berechtigt ist, das Haus zu betreten und weist den Motor der Tür an, zu öffnen. Falls es dunkel sein sollte, wird das Licht im Flur automatisch eingeschaltet. Die Präsenzmelder schalten das Licht immer dort ein, wohin Sie sich mit Ihren Einkäufen gerade hinbewegen.



  Szenario „Gute Nacht“
Nach einem Fernsehabend möchten Sie schlafen gehen. Durch Druck auf den „Gute-Nacht-Schalter“ der Fernbedienung werden Flur, Treppenhaus, Bad und Schlafzimmer erleuchtet. DasTV-Gerät im Wohnbereich sowie das Soundsystem werden ausgeschaltet. Im ganzen Haus fahren die Rollläden herunter. Auch die Telefonanlage geht auf Nachtbetrieb, will heißen, die Signale aller Telefone sind ausgeschaltet, bis auf das Telefon im Schlafzimmer. Stellt der Hausrechner keine Bewegung mehr im Erdgeschoss fest, erlischt dort langsam das Licht. Ist das Bad leer, wird auch hier das Licht gelöscht, falls es noch eingeschaltet sein sollte und die Heizung abgesenkt. Gleiches gilt für den Flur in der Schlafzimmer-Etage. Das TV-Gerät im Schlafzimmer setzt auf Wunsch das Programm genau dort wieder auf, wo es im Wohnzimmer ausgeschaltet wurde; vielleicht wollen Sie den Film ja weitersehen. Im Schlafzimmer schalten Sie das Licht manuell aus und damit automatisch die Alarmanlage „scharf“. Wenn Sie nachts aufstehen, schaltet sich das Licht ein, aber mit stark reduzierter Lichtstärke, damit es nicht blendet. Szenario „Kinder kommen von der Schule heim“
Natürlich haben auch die Kinder statt Hausschlüssel eine Chipkarte und dürfen damit die Tür jederzeit öffnen. Sie können das System veranlassen, dass Sie eine E-Mail oder SMS bekommen, wenn die Kinder nach Hause gekommen sind, falls Sie nicht selbst daheim sind. So können Sie sicher sein, dass alles in Ordnung ist.


Elektro-Hetz-GmbH, Kulmbach/Wonsees
Geräte Werkskundendienst  teils im Haus, Kaffeevollautomaten-Instandsetzung.
Austausch von Großeinbaugeräten, Neuanschluss und Altgeräteentsorgung
Ihr Partner für Installationen gewerblich wie privat von A ...Automation,
E…E-Check Ihrer Geräte und Anlagen, M...Multimediatechnik 
über S...Störungssuche bis Z...Zähleranlagen.