IM HAUSHALT ALLES UNTER KONTROLLE

Die Küche ist im Eigenheim der Ort mit dem höchsten Investitionswert pro Quadratmeter – wichtige Entscheidungen der Familie werden häufig in der Küche getroffen. Somit ist die Küche ein Raum, der ganz besonderer Aufmerksamkeit bedarf. Die Hausgeräte im SmartHome-Paderborn sind netzwerkfähig. Sie melden wichtige Statusinformationen und tragen so dazu bei, Energie zu sparen, Sicherheit und Bequemlichkeit zu verbessern.

Technik: Küche, Haushalt
Die Miele@home Hausgeräte im SmartHome-Paderborn sind in der Lage, über das 230Volt Stromnetz Geräte- und Statusinformationen, sowie Steuerungssignale zu übertragen. So stehen beispielsweise Restlaufzeiten von Geschirrspüler, Waschautomat und Wäschetrockner jederzeit im Heimnetzwerk zur Verfügung um vom zentralen Bildschirm, einem Telefon oder dem TV-Gerät abgefragt und angezeigt zu werden. Die Hausarbeit lässt sich so besser koordinieren und viele unnötige Wege lassen sich vermeiden. Auch aus der Ferne – per Handy – ist Küche und Haushalt unter Kontrolle. Sollte einmal eine technische Störung auftreten, können die Bewohner einem Servicetechniker gestatten, über das Internet „einen Blick“ in die Technik des Gerätes zu werfen. Oft ist die Ursache bereits per Ferndiagnose zu finden. Bei einem Einsatz vor Ort, hat der Techniker das richtige Ersatzteil mit Sicherheit dabei.



Hausgeräte kommunizieren mit den Bewohnern und melden beispielsweise wann ein Waschvorgang beendet sein wird

  Nicht alles was möglich ist, ist auch sinnvoll
Grundsätzlich ließe sich über die Technik nahezu alles in der Küche ein- bzw. ausschalten. Doch manches ist gefährlich und wird deshalb vom SmartHome technisch nicht zugelassen. So kann man auch per Mobiltelefon eine Herdplatte oder den Backofen zwar aus- aber nicht einschalten. Wer will garantieren, dass der Kochtopf mit dem Gulasch noch auf der richtigen Herdplatte steht. Es gibt auch wenig Sinn, den Kaffeeautomaten per Fernbefehl zu beauftragen eine Tasse Espresso aufzubrühen. Es gibt aber durchaus Sinn, wenn sich der Kaffeeautomat rechtzeitig meldet, wenn er gereinigt werden muss oder eine neue Entkalkerpatrone benötigt.



Elektrogrossgeräte sind wesentliche Verbraucher im Haushalt. Dank ausgefeilter Technik lässt sich der Stromverbrauch optimieren

Andere Länder andere Sitten
In anderen Europäischen Ländern regeln Gesetze oder Stromtarife die Verwendung der großen Stromverbraucher im Haushalt. Mit den geeigneten Tarifen werden Konsumenten belohnt, wenn sie Waschautomaten, Wäschetrockner und Backöfen nicht gleichzeitig sondern nach bestimmten Uhrzeiten benutzen. So lassen sich hohe Stromverbrauchsspitzen vermeiden und das Stromnetz besser auslasten. Es ist zu erwarten, dass wir auch in Deutschland zu solchen Regelungen kommen werden, wenn sich die Energielage weiter zuspitzt. Intelligente Hausgeräte lassen sich dann durch den Hausrechner entsprechend optimal steuern- wenn Sie es wollen.

Elektro-Hetz-GmbH, Kulmbach/Wonsees
Geräte Werkskundendienst  teils im Haus, Kaffeevollautomaten-Instandsetzung.
Austausch von Großeinbaugeräten, Neuanschluss und Altgeräteentsorgung
Ihr Partner für Installationen gewerblich wie privat von A ...Automation,
E…E-Check Ihrer Geräte und Anlagen, M...Multimediatechnik 
über S...Störungssuche bis Z...Zähleranlagen.